Hee-Young Lim

Hee-Young Lim

Cello

Die Washington Post rühmt sie als eine ungewöhnlich begabte Musikerin, die mit "herausragendem lyrischem Gespür" und "makelloser Technik" begeistert. Als eine der charismatischsten jungen Cellistinnen erobert Hee-Young Lim derzeit die Konzertpodien der Welt.

Weiterlesen

Hee-Young Lim ist eine der meistbeachteten Cellistinnen weltweit. Zuletzt war sie als Soloistin zu Gast u.a. beim Budapest Radio Symphony, Houston Symphony, KBS Symphony, den Warschauer Philharmonikern und beim Beijing Symphony Orchestra.

2018 erschien ihr Debütalbum mit französischen Cellokonzerten, aufgenommen mit dem London Symphony Orchestra in den berühmten Abbey Road Studios für SONY Classical, das die Kritik für seinen “außergewöhnlich noblen, seidig-lyrischen Klang” (Gramophone Magazine) feierte; das BBC Music Magazine schrieb: “Hee-Young Lim überstrahlt alle ihre Zeitgenossen in der Wärme des Ausdrucks ihres Tons, der von wahrhaft außergewöhnlicher Schönheit ist.” Im Dezember 2019 erschien in Zusammenarbeit mit dem Pianisten Daniel Lindemann ihr zweites Album bei SONY Classical. Ihre jüngste Veröffentlichung mit russischen Cellosonaten wurde vom BBC Music Magazine mit fünf Sternen ausgezeichnet, der Guardian beschrieb sie als “Rising star” mit einer herausragend “talentierten, transparenten Interpretation”.

Hee-Young Lims Repertoire recith vom Barock bis zur Gegenwart. Mit vielen zeitgenössischen Komponist*innen verbindet sie eine enge Zusammenarbeit. Zuletzt spielte sie die asiatische Erstaufführung von Jakub Jankowskis Cellosonate beim angesehenen Tongyeong International Music Festival. Als herausragende Bach-Interpretin hat sie zuletzt den Zyklus aller Suiten für Cello solo von Johann Sebastian Bach beim Zhuhai International Festival interpretiert.

Hee-Young Lim hat als erste koreanische Musikerin eine ordentliche Professur für Cello am angesehenen Beijing Central Conservatory inne. Zuvor war sie - als eine der ersten asiatischen Musikerinnen überhaupt in dieser Position in einem westlichen Orchester - Solocellistin der Rotterdamer Philharmoniker unter deren Chefdirigent Yannick Nézet-Séguin.

Hee-Young Lim absolvierte ihr Studium an der Korean National University ihrer Heimatstadt Seoul, wo sie mit 15 Jahren eine der jüngsten Studentinnen war. Später setzte sie ihre Ausbildung am New England Conservatory in Boston, an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und am Conservatoire National Supérieur Musique in Paris bei Philippe Muller fort. Hee-Young ist Trägerin zahlreicher Preise und Auszeichnungen, darunter der VIII. Witold Lutoslawski International Cello Competition 2011 und des 1. Preises der Washington International String Competition 2009.

Im Dezember 2018 wurde Hee-Young Lim durch das Kulturministerium ihres Heimatlandes die Prime Minister’s Commendation verliehen. Hee-Young Lim ist GEWA Music Endorsed Artist. Sie engagiert sich in besonderem Maße für behinderte Kinder und arbeitet eng mit der Beautiful Charity Foundation zusammen.

Kontakt

Dr. Marcus Felsner – +49 89 20 500 85624 – marcus@felsnerartists.com