Audrey Saint-Gil

Audrey Saint-Gil

Dirigentin

Die Dirigentin und Pianistin Audrey Saint-Gil, Assistentin von James Conlon an der Los Angeles Opera, ist eine der spektakulärsten Neuzugänge in der ersten Liga internationaler Operndirigentinnen.

Weiterlesen

Höhepunkte ihrer laufenden Saison sind die musikalische Leitung der Neuproduktion von Puccinis Tosca beim New Yorker Phoenicia Festival und ihr Debüt bei den Kopenhagener Philharmonikern mit Verdis Messa da Requiem. Im Sommer 2019 dirigierte sie die Neuproduktion von Giuseppe Verdis Aida bei den Tiroler Festspielen Erl in Österreich und wurde dafür von Publikum und Mitwirkenden begeistert gefeiert. Im Jahr 2018 gab sie ihr Debüt als Dirigentin von La Traviata beim Narnia Festival in Italien. Sie gab ihr amerikanisches Debüt als Assistant Conductor am Michigan Opera Theatre und arbeitete seitdem mit großen Opernhäusern und Festivals wie dem Cincinnati Opera Festival, dem Ravinia Festival, dem Caramoor International Music Festival, der Washington National Opera, der New York City Opera und Los Angeles Opera zusammen.

Neben ihrer fortlaufenden Tätigkeit als Assistentin von James Conlon an der Los Angeles Opera und ihrem Lehrauftrag für französische Oper an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia ist Audrey Saint-Gil auch als Dirigentin in symphonischen Programmen aktiv. 2017 gab sie ihr Debüt in Montpellier mit Brittens Variationen über ein Thema von Frank Bridge, gefolgt von Les Illuminations und Werken von Lilli Boulanger mit weiteren Engagements in Frankreich und den USA. Am Staatstheater Darmstadt leitete sie das Eröffnungskonzert der Saison 2019-20 mit einem symphonischen Programm, das u.a. Smetanas Die Moldau sowie Werke von Debussy und Elgar umfasste.

Frau Saint-Gil wird regelmäßig zu Meisterkursen eingeladen und ist Autorin mehrerer Bücher zur französischen Oper. Sie war Jury-Mitglied bei mehreren großen Gesangswettbewerben, darunter beim Internationalen Hans Gabor Belvedere-Gesangswettbewerb an der Metropolitan Opera. Kürzlich wurde sie von der Checkerboard Film Foundation beauftragt, die Filmmusik für einen Dokumentarfilm über James Salter zu schreiben.

Audrey Saint-Gil begann ihre Karriere am Théâtre du Capitôle in Toulouse und ihren internationalen Weg am Wiener Konzerthaus an der Seite von Bertrand de Billy. Als Head Vocal Coach leitete sie die Gesangsausbildung an der Ecole Normale de Musique de Paris.

Audrey Saint-Gil stammt aus Südfrankreich und besuchte das Conservatoire National de Musique in Toulouse, das sie mit drei ersten Preisen mit Auszeichnung für Klavier Solo, Kammermusik und Gesangsunterricht abschloss. Parallel zu ihrer musikalischen Ausbildung promovierte sie an der Université de Toulouse in griechischer Philosophie.

Kontakt

Dr. Marcus Felsner – +49 89 20 500 85624 – marcus@felsnerartists.com